Löwenzahn Bildungskonzept

Bildungskonzept

Die Inklusion ist für uns das gemeinsame Leben von Menschen mit und ohne Behinderung. Von Menschen mit unterschiedlicher Nationalität, Herkunft und Religion. Wir gehen in unserem Handeln von dem Grundsatz der uneingeschränkten Teilnahme und Barrierefreiheit aus.

In unserer Einrichtung werden 100 Kinder betreut, begleitet und gefördert, darunter bis zu 17 Kinder mit unterschiedlichen Behinderungen. Alle Kinder gehören ihrer Gruppe mit festen Bezugspersonen an, wobei sich die Einrichtung in 2 Bereiche aufteilt. In 3 Gruppen werden Kinder zwischen 4 Monaten und 4 Jahren betreut und in weiteren 3 Gruppen Kinder zwischen 3 und 6 Jahren.

Die pädagogische Arbeit orientiert sich an den Prinzipien des "offenen Kindergartens". Die Gruppen der 3 bis 6 jährigen Kinder haben täglich zwischen 9.00 - 11.30 Uhr die Möglichkeit, in allen Gruppen ihres Bereiches, auf dem Flur und im Garten zu spielen. Die Gruppen bieten den Kindern in diesem Zeitraum unterschiedliche Raumgestaltungen und Angebote sowie einen täglich geöffneten Bewegungsbereich, vielfältige Spielanregungen und die freie Wahl des Spielpartners an. Die Räume und Abläufe unserer Einrichtung sind so gestaltet, dass Kinder ihren Interessen und Aktivitäten selbständig nachgehen können und ihnen bei Bedarf die Begleitung durch erwachsene Bezugspersonen zur Verfügung steht. Jederzeit ist die Möglichkeit des Rückzugs gegeben.

Die Gruppen der Kinder unter 4 Jahren weisen einen stärkeren Gruppenverband auf und bieten dabei Orientierung und Sicherheit. Begleitete Ausflüge in die anderen Gruppen des Bereiches und gemeinsame Aktivitäten ermöglichen das Kennenlernen anderer Räume, Kinder und PädagogenInnen.

Unsere besondere Stärke besteht in der Nutzung von sprachunterstützenden Instrumenten, wie Gebärden, Symbolen und elektronischen Hilfsmitteln sowie ständiger fachlicher Begleitung und Weiterentwicklung. Somit kann jedes Kind entsprechend seiner individuellen Voraussetzungen mit einem Gefühl des Erfolges an Projekten und Aktivitäten teilnehmen.

 

Hier finden sie den Roten Faden der KiTa Löwenzahn, indem alle wichtigen Eckpunkte unseres pädagogischen Alltags zusammengefasst sind:

Roter Faden

Nachfolgend haben wir für sie zusammengefasst, welche Ziele wir uns seit dem Jahr 2019 gesetzt haben, welche wir bis Ende 2020 erreicht haben und was wir uns für das Jahr 2021 vorgenommen haben.

Nachhaltigkeit in der KiTa Löwenzahn2

 

Als Familienzentrum stellen wir bedarfsorientierte Angebote zur Förderung und Unterstützung von Kindern und Familien bereit.

Einen besonderen Schwerpunkt legen wir dabei auf die Bereiche:

  • Beratung und Unterstützung: Fachkräfte als Ansprechpartner (Kinderschutz, Kindertagespflege, Gesundheits- und Bewegungsförderung, Sprachförderung, Interkulturelle Kompetenz), Krabbelgruppe

 

  • Familienbildung und Erziehungspartnerschaft: Kursangebote zur Stärkung der Erziehungskompetenz, Angebote für Mütter und /oder Väter, Angebote für Familien, offenes Elterncafe

 

  • Kindertagespflege: Information und Beratung zu Betreuungsangeboten inner- und außerhalb der KiTa, Vermittlung von Pflegepersonen in Kooperation mit dem Jugendamt

 

  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf: Jährliche Bedarfsabfrage zum Betreuungsangebot, Vermittlung von Babysittern, bei Bedarf Kinderbetreuung bei Angeboten für Eltern und Familien

 

Um ein umfassendes Spektrum sozialer Dienstleistungen für die ganze Familie anzubieten, arbeitet die KiTa regelmäßig mit folgenden Institutionen zusammen:

  • Grundschulen und weiterführende Schulen
  • Gesundheitsamt
  • Frühförderung
  • Heilpädagogische Fachberatung
  • Heilpädagogische Praxis
  • Kinderärzte und Sozialpädiatrische Zentren
  • Therapeutische Praxen
  • Familien- und Schulberatung
  • Familienbildungsstätten

 

 

Löwenzahn
Inklusive Tageseinrichtung für Kinder und Familienzentrum
Grabenstr. 1
44625 Herne
Mail: loewenzahn@lebenshilfe-wanne-eickel.de
Fon: 02325 - 910166
Fax: 02325 - 910168

Karin Hesse